Dachstuhlbrand in der Kennedystraße


In einer Dachgeschosswohnung im Zentrum von Leifers nahe der Kreuzung J. F. Kenndy - Straße mit Weissensteinerstraße ist am Sonntagnachmittag gegen 14:30 ein Feuer ausgebrochen. Im Einsatz standen die Frewiilligen Feuerwehren von Leifers, St. Jakob/Grutzen und Branzoll.

 

o-2013-11-17 dachstuhlbrand kennedystrae 14Ersten Informationen zufolge brach das Feuer aufgrund eines defekten Kamins aus. Rasch hatte die angestaute Hitze auf die Isolierung und Dachverkleidung übergegriffen und diese in Brand gesetzt. Glücklicherweiße hatte ein Mitglied der Leiferer Feuerwehr den den stechenden Geruch wahrgenommen und die Landesnotrufzentrale verständigt. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr von Leifers, stieg bereits dichter Rauch von der Mansardenwohnung auf. Sofort wurde mit zwei Atemschutztrupps ein Erstangriff vorgenommen, wobei das Feuer schnell unter Kontrolle gebarcht werden konnte. Trotzdem musste anschließend ein Teil der Dachabdeckung abgetragen werden um eventuelle Glutnester asufindig zu machen. Mit Wärmebildkamera wurde der gesamte Stock untersucht.

Zur Absicherung wurden bereits in Anfangsphase auch die Nachbarwehren von St. Jakob/Grutzen und Branzoll nachalarmiert, da das Ausmaß des Brandes zu diesem Zeitpunkt nur schwer abzuschätzbar war.

Glücklicherweiße befand sich zum Zeitpunkt des Brandes niemand in der Wohnung. Im Einsatz standen neben den Freiwilligen Feuerwehren auch das Rote Kreuz Leifers, die Stadtpolizei und die Carabinieri.