Evakuierungsübung im Altersheim von Leifers

Die Stadt Leifers verfügt über mehrere Einrichtungen und Gebäude, welche im Falle eines Brandes als besonders schwierig und heikel eingeordnet werden können. Dazu zählt auch das Altersheim in der Dantestraße, welches eine große Anzahl an Senioren der Gemeinde beherbergt. Am gestrigen Samstag wurde ein Brand im alten Gebäude angenommen, welchem die Angestellten zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Leifers und dem Roten Kreuz Herr werden mussten.

o-2012-07-21 evakuierungsbung altersheim leifers 4In einem der Schlafzimmer im 3. Stock des alten Gebäudes wurde ein Brand angenommen. Durch die geschlossene Tür drang schon der erste Rauch in den Gang und auch über die Balkontür ins Freie, als die Feuerwehr Leifers mit zwei Tanklöschfahrzeugen, der Drehleiter, Kleinlöschfahrzeug und Kommandowagen an der Einsatzstelle eintraf. Vor Ort hatte sich schon die Stadtpolizei eingefunden, welche die Umgebung großräumig abgesperrt und ein Transportwagen des Roten Kreuzes. Mit 3 Atemschutztrupps nahm die Feuerwehr einen ersten Angriff vor, vorbei von Einsatzleiter und Kommandant Norbert Foppa die Löschung des Brandherdes und die Rettung von 6 vermissten Personen als vorrangig angegeben wurde. In der Zwischenzeit hatte das Betreuungspersonal des Altersheimes die restlichen Senioren in sichere Abschnitte oder ins Freie gerettet. Die 6 Vermissten Personen wurden von den AS-Trupps innerhalb kürzester Zeit, mittels Wärmebildkamera und gründlicher Untersuchung aller betroffenen Räume im Stock, gefunden werden. Einige davon wurden über die Drehleiter geborgen. Im Anschluss wurde das Gebäude mittels Überdruck - Belüfter vom Rauch befreit.o-2012-07-21 evakuierungsbung altersheim leifers 23

Im Abschließenden Gespräch mit den Verantwortlichen der Struktur, wurde an die Wichtigkeit solcher Übungen erinnert, welche den Betroffenen den Ernst der Lage im Notfall aufzeigen, aber auch den Einsatzkräften wichtige Kenntnisse über die Struktur und deren Bewohner näher bringen.