Realbrandausbildung im Brandcontainer

Am 6. und 7. April nahmen einige unserer Atemschutzträger an einer Brandcontainerausbildung teil.

k1024_91Die gesamte Ausbildung besteht aus 4 Modulen, die jeweils aus einem theoretischen sowie einem praktischen Teil bestehen. Ziel ist die realitätsnahe Schulung für Brände in geschlossenen Räumen mit der Gefahr einer Rauchdurchzündung (Backdraft).
Am Mittwoch fand für einige Teilnehmer das Modul 1 statt, bei dem die Wärmegewöhnung mit mehreren Rauchdurchzündungen, der Brandverlauf in geschlossenen Räumen und das Training der Türprozeduren sowie der verschiedenen Strahlrohrtechniken auf dem Programm standen.
Am Donnerstag fand dann für die restlichen Teilnehmer das weiterführende Modul 2 statt, da diese Teilnehmer schon vor zwei Jahren das Modul 1 absolviert hatten. Auf dem Programm standen die Wärmegewöhnung mit mehreren Rauchdurchzündungen, ein Wohnungsbrand mit vermisster Person, ein Kellerbrand mit Rettung eines verunfallten Atemschutzträgers sowie die hydraulische Ventilation mit einem Hohlstrahlrohr.