Verkehrsunfall auf der Kennedystraße

img-20150606-wa0000Gegen 23.41 Uhr ereignete sich auf der Kennedystraße ein aufsehenerregender Verkehrsunfall. Aus noch ungeklärten Gründen verlor der Fahrer eines Fiat 500 die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Ampelmasten und fuhr diesen um. Der Unfall forderte einen Verletzten, der vom Roten Kreuz ärztlich versorgt wurde. Durch den Zwischenfall wurde die Straßenbeleuchtung kurzzeitig gestört, der Fehler wurde aber anschließend durch die Gemeindetechniker behoben. Die Feuerwehr übernahm die Absicherung der Unfallstelle, die Aufräumarbeiten sowie die Verkehrsregelung.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang wurden von den Carabinieri eingeleitet. Der Einsatz konnte nach ca. eineinhalb Stunden beendet werden.